• MärchenSpiele
    Von Zauber, Mut und Abenteuer

    8.11.2017 – 25.2.2018

Veranstaltungsprogramm MärchenSpiele

DI 7.11. 18 UHR Eröffnung der Ausstellung
mit dem Knalltheater: »Hans im Glück« zum Mitmachen

 

MI 8.11. 15 UHR
Kostenfreie Führung
mit Dr. Johanna Sänger

 

DI 14.11. 17 UHR 
Fantasie und Fantasy Kuratorenführung mit Dr. Johanna Sänger

 

SA 18.11. 15 UHR Prominente lesen ihre Lieblingsmärchen
Dr. Skadi Jennicke, Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kultur, liest aus »Märchen aus 1001 Nacht«
Mit freundlicher Unterstützung der Leipziger Städtischen Bibliotheken

 

DI 28.11. 17 UHR
Märchenwelten im historischen Kinderbuch
Ein Streifzug durch die Illustrationsgeschichte des Märchenbuchs mit Beispielen aus der Sammlung Heiner Vogel. Vortrag von Dr. Sebastian Schmideler

 

DO 30.11. 17 UHR
Historische Spiele unterm Weihnachtsbaum Führung mit Dr. Johanna Sänger

 

SO 3.12. 15 UHR
Prominente lesen ihre Lieblingsmärchen
Küf Kaufmann, Vorsitzender der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig, liest ein russisches Märchen

 

SO 10.12. 14, 15 & 16 UHR
Das Märchen vom Rotkäppchen Papiertheater Invisius Berlin, Anmeldung erbeten unter 0341 9651340

 

DI 12.12. 17 UHR
Sieben auf einen Streich Führung

 

SO 7.1. 15 UHR
Die Suche nach dem Glück Dorothea Alder erzählt Märchen aus aller Welt

 

SO 14.1. 15 UHR
Recke Iwan erzählt russische Märchen mit Andreas von Rothenbarth

 

DO 18.1. 17 UHR
Und weil sie nicht gestorben sind … Führung

 

DI 23.1. 17 UHR
Die Lust, sich zu gruseln Medialität und Erzählkultur von Märchen. Vortrag von Dr. Kathrin Pöge-Alder

 

SO 28.1. 15 UHR
Prominente lesen ihre Lieblingsmärchen Dr. Volker Rodekamp, Direktor des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig, liest aus Grimms Märchen

 

SO 4.2. 15 UHR
Der Wolf und die sieben Geißlein Puppentheater mit Theater im Globus

 

DO 15.2. 17 UHR
Es war einmal ... Führung

 

SO 18.2. 14, 15 & 16 UHR
Das Märchen vom Dornröschen Papiertheater Invisius Berlin, Anmeldung erbeten unter 0341 9651340

 

SO 25.2. 15 UHR
Tatort Märchenwald mit Steffen Claus zur Finissage der Ausstellung

 

 

Das Veranstaltungsprogramm wird unterstützt von