Arbeiteraufstand oder „faschistischer Putschversuch“?

Datum: 14.06.2018

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Haus: Altes Rathaus

Veranstaltungstyp: Museumsgespräch


Der 17. Juni 1953 prägte die DDR: Auch in Leipzig demonstrierten Zehntausende Arbeiter für politische Reformen und gegen Normerhöhungen. Noch am selben Tag wurden die Proteste gewaltsam niedergeschlagen. Freie Diskussionen über den Aufstand waren nicht mehr möglich.Nachdenkliche Stimmen und widerstreitende Meinungen fanden die Menschen besonders in der Literatur, z.B. von Brecht, Heym, Loest oder Heiduczek.

Dr. llse Nagelschmidt (Professorin für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Uni Leipzig stellt im Gespräch mit Dr. Johanna Sänger Texte unterschiedlicher Autoren vor.

‹ Zurück zur Übersicht