Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Bibliothek


Bestände

Als wissenschaftliche Spezialbibliothek sammelt die Einrichtung vornehmlich Publikationen über Leipzig und die Geschichte Leipzigs betreffend.

Zum Bestand von etwa 100.000 Bänden gehören außerordentliche Sondersammlungen, z.B.

  • Leipziger Adressbücher seit 1701
  • weitestgehend vollständig die Leipziger "Illustrirte Zeitung"
  • Verordnungen des Rates der Stadt ab dem ausgehenden 15. Jahrhundert
  • thematisch geordnete Ausschnitte aus Leipziger Tageszeitungen von 1953 – 2003
  • Bestände zur Revolution 1848/49
  • Bestände zur Völkerschlacht, den Befreiungskriegen und Napoleon
  • Sammlung Richard Wagner, Sammlung F. Mendelssohn Bartholdy (Sammlung Rudolf Elvers)
  • Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung ab 1860
  • Bibliothek des Georgi-Dimitroff-Museums Leipzig (1952-1991)

Von besonderem Wert sind die historischen Bestände, z.B.

  • „Glossa in apocalypsim“ aus dem Jahr 1481, das erste in Leipzig gedruckte Buch sowie andere Leipziger Inkunabeln und Frühdrucke
  • Johann Jacob Vogels „Leipzigisches Geschicht-Buch oder Annales … “ aus dem Jahre 1714, erweitert auf drei Bände und mit etwa 900 eingebundenen Kupferstichen illustriert
  • eine Eid-Bibel des Leipziger Rates aus dem Jahr 1605
  • eine Erstausgabe der Nr. 1 von Reclams Universal-Bibliothek aus dem Jahr 1867


Hinweis für andere Bibliotheken

Eine Liste mit den für den Schriftentausch verfügbaren Publikationen finden Sie hier zum Download (PDF).




 

Auszug vom Buchbestand
 


 

Ansprechpartner
Marko Kuhn
Tel.: 0341 9 65 13 33
Fax: 0341 9 65 13 52
Mail: marko.kuhn@leipzig.de
Neue Öffnungszeiten
Dienstag 10-18 Uhr
Mittwoch 14-18 Uhr

 

zurücknach oben