Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Specials

Unser kurzes Leben
Film in der Ausstellung „PLAN!“
Donnerstag, 20. Juli, 18 Uhr


Im Rahmen der Ausstellung „PLAN!“ zu Architektur und Städtebau in Leipzig 1945-1976 wird am Donnerstag, dem 20. Juli, 18 Uhr, der DEFA-Film „Unser kurzes Leben“ (1981) von Lothar Warneke gezeigt. Eine Einführung in den Film wird der Kurator Dr. Peter Leonhardt vorab
geben.

Basierend auf dem autobiografischen Roman „Franziska Linkerhand“ von Brigitte Reimann erzählt der Film die Geschichte einer jungen Architektin (Simone Frost), die auf einer Großbaustelle in der Lausitz auf der Suche nach beruflicher Selbstverwirklichung ist.

Nach der Scheidung von ihrem Ehemann verlässt sie Dresden, um im Stadtarchitekturbüro einer mittleren Kreisstadt zu arbeiten und trifft dort auf ein desillusioniertes Kollektiv. Franziska versucht, ihre eigenen Ideale eines lebenswerten Wohnens umzusetzen. Nach anfänglichen Konflikten gewinnt sie Verbündete und realisiert ihre Ideen.

Ihre Liebe zu dem introvertierten Trojanovicz (Gottfried Richter) wird nicht erwidert. In seinem Leben bequem eingerichtet und gebunden an seine Frau Sigrid, ist er im Gegensatz zu der kompromisslosen Franziska nicht bereit, seine Lebensumstände zu verändern.

Der Eintritt ist frei.



Do, 20.7., 18 Uhr
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Haus Böttchergäßchen
Böttchergäßchen 3, 04109 Leipzig


 


 

 

zurücknach oben