Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Völkerschlachtdenkmal

Jubiläum 2013

 
Für das Jubiläum 200 Jahre Völkerschlacht/100 Jahre Völkerschlachtdenkmal 2013 hat das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig verschiedene Projekte entwickelt, die wir mit unseren Partnern 

 

1.    Publikation zur Völkerschlacht

Bis 2013 wird das Stadtgeschichtliche Museum eine Publikation zur Völkerschlacht und ihrer historischen Überlieferungen vorlegen. Die neue Publikation wird als ein Kompendium zur Völkerschlacht nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Leipziger Stadtgeschichte leisten, sondern sich auch als opulent ausgestattetes „Bilderbuch“ an ein breites Publikum wenden.
xxxx

2.    Ausstellung

Vom 4. September 2013 bis 5. Januar 2014 wird das Stadtgeschichtliche Museum die Ausstellung Helden nach Maß präsentieren. Die Ausstellung mit nationalem Anspruch widmet sich der Rezeption der Befreiungskriege und geht auf Spurensuche nach ihrem Anteil am nationalen Gründungsmythos der Deutschen. Parallel zur Sonderausstellung wird die dazu geleistete wissenschaftliche Arbeit in einem begleitenden Katalog dokumentiert.
 

3.    Jazzperformance

Die Tradition, im Völkerschlachtdenkmal zu musizieren, existiert bereits seit den Tagen der Einweihung 1913. Die außergewöhnliche Akustik im Denkmalsinneren bietet aber nicht nur für die Interpretation klassischer Chorliteratur einen beeindruckenden Rahmen. Gerade im Hinblick auf ein jüngeres Publikum veranstalten wir gemeinsam mit dem Jazzclub Leipzig e.V. am 28. und 29. September die hochkarätige Jazzperformance Leipzig. 1813 „dead men walking“.   

4.    musikalische Gedenkfeier

Traditionell wird seit einhundert Jahren der Tage der Völkerschlacht bzw. der Denkmalsweihe mit einer Konzertveranstaltung unter den besonderen akustischen Bedingungen der Kuppelhalle des Denkmals gedacht. 2013 planen wir, die Komposition eines modernen Requiems zu beauftragen. Das Werk soll als Gemeinschaftsprojekt mehrerer junger Komponisten verschiedener europäischer Länder entstehen und mit dem Chor des Völkerschlachtdenkmals und europäischen Musikern gemeinsam im Völkerschlachtdenkmal am 18. Oktober 2013 aufgeführt werden. Werk und Aufführung gleichermaßen sehen wir als zeitgenössischen Brückenschlag zwischen 1813 – 1913 – 2013.
xxxxxxxxx

5.    Wissenschaftliche Konferenz

In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Militärgeschichtlichen Forschungsamt Potsdam werden wir vom 25. bis 27. September 2013 im Leipziger Alten Rathaus  eine wissenschaftliche Tagung zum Thema 200 Jahre: Völkerschlacht 1813 – 2013 durchführen. Dies wird gleichzeitig die Jahrestagung des MGFA, dem größten historischen Forschungsinstitut der Bundesrepublik sein. Gemeinsam mit den Fachkollegen werden wir uns besonders den Fragen von europäischer Erinnerungskultur, nationaler Geschichtsinterpretationen und Rezeption der sogenannten Befreiungskriege unter verschiedenen politischen Systemen und in den unterschiedlichen Staaten Europas zuwenden.
........

Interessenten sollten sich bis 15. September anmelden.
Das detaillierte Programm und die Anmeldung zur Tagung finden Sie hier


Gesamtprogramm des Doppeljubiläums

 

 

zurücknach oben