Silber auf Glas. Atelier Hermann Walter 1913-1935

11.12.2019  - 19.4.2020
Eröffnung: 10.12.2019, 18 Uhr
Haus Böttchergäßchen, Böttchergäßchen 3, 04109 Leipzig

 

Als „gläserner Schatz“ sind die Fotografien des berühmte Stadtfotografen Hermann Walter bekannt. Nach seinem Tod 1909 wurde das Atelier von Karl Walter und Bernhard Müller unter dem bestehenden Namen weitergeführt.
Zwischen 1913 und 1935 entstanden weit über zweitausend Aufnahmen, die bisher nahezu unbekannt sind. Stadtbilder, Architekturfotos, Firmenporträts und die Dokumentation wichtiger Bauprojekte der Zeit belegen eindrucksvoll Leipzigs Wandel zur Moderne.

Die Neuerwerbungen des Museums der letzten Jahre werden erstmals präsentiert.