21.02.2019

In der Veranstaltungsreihe zur Ausstellung Oh yeah! Popmusik in Deutschland werden Besonderheiten in der Entwicklung der Popmusik in der DDR bzw. den neuen Bundesländern in lockerer und informativer Weise vorgestellt.

Das spezifische Kolorit der jeweiligen Etappe wird in Bild, Film, Ton und vor allem durch Zeitzeugen wie Musiker, Sänger, Komponisten, Entertainer etc, die damals in der Unterhaltungsmusik tätig waren respektive es bis heute noch sind, illuminiert und wiederbelebt. Sie werden auch von ihren damaligen Arbeits-und Lebensumständen unter den schwierigen Bedingungen in der DDR, insbesondere nach 1965 erzählen. Zugleich wird der große Anteil Leipziger Musiker an der Geschichte der Pop-Musik in der DDR vorgestellt. Die Messe- und Hochschulstadt Leipzig war neben Berlin eines der Zentren der Unterhaltungsmusik in der DDR und damit ein besonderer Anziehungspunkt für Künstler, Jugendliche und Besucher aus Ost und West.

Moderiert werden die Gespräche von dem profunden Kenner der Musikszene Prof. Dr. Bernd Lindner, der Eintritt ist frei.

Hier gibt es einige Eindrück von der ersten Gesprächsrunde im Januar 2019 und eine Vorschau auf die jeweils nächste Veranstaltung.

 

Termine

Do 21.2., 18 Uhr
Zwischen Liebe und Zorn. Rock, Pop und Schlager in der DDR.
Zeitreise durch die 1960er und 70er Jahre mit den Zeitzeugen Hans-Jürgen Beyer, Schlagersänger (zuvor Sänger bei „Renft“, der „Bürkholz-Formation“, „Uwe Schikora“) und Thomas „Monster“ Schoppe, Komponist, Sänger und Gitarrist der „Klaus Renft Combo“ (zuvor „Axel-Kühn Quintett“, später u.a. „Monsters Renft“).

 

Do 28.3., 18 Uhr
Von Paradiesvögeln, Hurensöhnen und Wutfängern. Vier Jahrzehnte Rockmusik. Zeitreise durch die ostdeutsche Musiklandschaft von den 1970er Jahren bis heute mit den Zeitzeugen und Silly-Musikern Uwe Hassbecker (zuvor u. a. Gitarrist bei „Uschi Brüning“, der „Modern Soul Band“, „Stern Meißen“ und den „Gitarreros“) und Jäcki Reznicek (zuvor Bassist u. a. bei „Klaus Lenz Big Band“, „Veronika Fischer“ und „Pankow“).

‹ Zurück zur Übersicht