Bürgerausstellung "Umbruch-Stücke" und "Wende-Momente" ab 17. September im Alten Rathaus

28.06.2019


ab 17.9.2019
Altes Rathaus, 2. OG, Markt 1, 04109 Leipzig


Die Erinnerung an die Friedliche Revolution und die Zeit der politischen Wende wird heute meist von großen Schlüsseldaten und überregional gewürdigten Ereignissen bestimmt.
Wie aber erlebten Sie, die Leipziger Bürgerinnen und Bürger, diese aufregenden Monate zwischen Endzeitstimmung und Umbruchshoffnung? Welche Erlebnisse und Geschichten sind auch gegenwärtig in der persönlichen und familiären Erinnerung präsent? Welche alltäglichen Dinge bekamen durch das komplexe politische Geschehen eine ganz neue Bedeutung?

Das Stadtgeschichtliche Museum gibt dieser Seite der Historie einen Raum und sucht dazu Dinge und Anekdoten, welche die Atmosphäre jener Zeit auf unmittelbare Weise verkörpern: ein bestimmtes Buch, das Sie durch diese Tage begleitet hat, die bewusste Fahrtkarte nach Prag und Ungarn, das in den Schrank verbannte Pionierhalstuch und den abgetragenen Demoschuh des Leipziger Oktober, das erste West-Mitbringsel oder den letzten Lohnzettel im Volkseigenen Betrieb – alles ist bedeutend, nichts zu alltäglich, wenn es Ihre Geschichte erzählt.

Kommen Sie ins Gespräch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtgeschichtlichen Museums und zeigen Sie diesen Ihre „Umbruch-Stücke“ zur

Erinnerungs-Börse am Samstag, 24. August 2019, 11-15 Uhr, in der Alten Handelsbörse (Naschmarkt 2).

Das Ziel ist eine gemeinsam mit Ihnen vorbereitete Bürgerausstellung, die ab 17. September im Alten Rathaus Ihre ganz persönlichen Objekte und Erinnerungen präsentiert.

Als Teil der Bürgerausstellung können Ihre Wende-Erzählungen eine Geschichtenwand im Alten Rathaus füllen:
Wann wurde Ihnen klar, dass sich die Verhältnisse radikal wandeln werden und auch Ihr Leben in neue Bahnen kommt? Was ist Ihnen an aufwühlenden, befreienden, schmerzlichen oder auch kuriosen Momenten in Erinnerung, wenn Sie an diese Periode der rasanten Transformation denken?

Berichten Sie von Ihren Momenten und Beobachtungen, die für Sie die alles verändernde Kraft und Besonderheit der Friedlichen Revolution und der politischen Wende ausmachen unter: stadtmuseum@leipzig.de, Stichwort „Friedliche Revolution“

‹ Zurück zur Übersicht