Das Stadtgeschichtliche Museum in Zeiten von COVID-19

19.03.2020


Liebe Menschen da draußen,
liebe eigentliche MuseumsgängerInnen,
liebe Freunde des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig,

vorerst gibt es kein IM Museum. Vorerst haben wir alle auch mit anderen Dingen zu tun. Vorerst steht alles und jeder wohl etwas Kopf. Vorerst gibt es keinen Alltag im Privaten wie auch im Job. Vorerst öffnet sich geschlossenen Museen noch einmal mehr – oder erst einmal nur? – die farbenfrohe Welt des Digitalen und Online-Seins. Bevor man hier anfängt und weitermacht, wird bereits diskutiert, ob man auch muss. Wir machen mit.

In Zukunft geben wir Ihnen auf unserer Facebook-Seite in mehr Text und Bild und vielleicht auch mit Film Augen- und Einblicke ins Museum, die Ausstellungen, unser Tun, die Museums-Objekte... und was wir normalerweise und eigentlich getan hätten, wenn nicht gekommen wäre, was nun da ist.

Doch kurzfristig wünschen wir Ihnen vor allem eins: gesund zu bleiben!

Das Foto ZUKUNFT zeigt ein Detail der Ausstellung im Völkerschlachtdenkmal:
In der imposanten Subkonstruktion der Fundamentgewölbe des Völkerschlachtdenkmals entführen seit jüngerer Zeit wirkungsvolle Bilder und spannende Details in die Jahre des Denkmalbaus. In einer modernen Installation erfahren Sie mehr über die Ideengeschichte für ein Völkerschlachtdenkmal und die eindrucksvolle politische Karriere des Monuments im 20. Jahrhundert. Die Erfolgsgeschichte seiner Generalsanierung und nicht zuletzt seine zeitgemäße Einordnung und Neupositionierung als europäischer Identifikationsort runden die Ausstellung ab.

‹ Zurück zur Übersicht