Menu

Neu im Museum: Bernd-Lutz Lange zum 80. Geburtstag

15.07.2024

Am 15. Juli 2024 feiert der Leipziger Autor und Kabarettist Bernd-Lutz Lange seinen 80. Geburtstag.

Wir gratulieren ganz herzlich!

BLL, wie er in Leipzig gern genannt wird, prägte als Mitbegründer der academixer, das Leipziger Kabarett über Jahrzehnte. Im Herbst 1989 gehörte er gemeinsam mit Gewandhauskapellmeister Kurt Masur zu den »Leipziger Sechs«, die durch ihren Aufruf maßgeblich zum friedlichen Verlauf der entscheidenden Demonstration am 9. Oktober beitrug. Lange schrieb viele erfolgreiche Bücher über das Leben in der DDR (»Magermilch und lange Strümpfe«), sächsische Mundart, sächsischen Humor und die Widersprüchlichkeiten der Wiedervereinigung. Auch zur Erforschung der jüdischen Geschichte Leipzigs veröffentlichte Lange wichtige Beiträge und trat gemeinsam mit dem jüdischen Künstler Küf Kaufmann auf (»Fröhlich & Meschugge«).

Das Porträt des jungen Bernd-Lutz Lange und seiner Frau Stefanie malte Wolfgang Peuker 1977. Es kam 2024 als Dauerleihgabe von Dr. jur Hubert Lang ins Museum und ist aktuell im 2. Obergeschoss der Ausstellung im Alten Rathaus kostenfrei zu besichtigen.

Wolfgang Peuker (1945-2001), freischaffender Künstler in Leipzig, ab 1983 Dozent an der HGB, Vertreter der sachlichen Strömung der Leipziger Schule, ab 1993 Professor an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee.

 

 

‹ Zurück zur Übersicht