Menu

FECHTEN UND HOCKEY – Erzähl-Café mit Schenkern, Sportlern und vielen interessanten Gästen.

Datum: 02.02.2023

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Haus: Alte Börse

Veranstaltungstyp: Gesprächsrunde


Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung EHRENPLATZ. Eure Geschichten – Eure Schenkungen – Euer Sportmuseum!

Beim Erzählcafé kommen Schenker, Sammler, Sportler und Sportlerinnen, Museumsfreunde und Sportinteressierte zusammen. Im Gespräch geht es um die Schenkungen in der aktuellen Sonderausstellung »EHRENPLATZ. Eure Geschichten. Eure Schenkungen. Euer Sportmuseum!« im Haus Böttchergäßchen des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig, aber auch die vielen Objekte der Sammlung zu den Themen, die sonst nicht öffentlich präsentiert werden können. Neben den Geschichten zu den Objekten werden vor allem die Geschichten der Gesprächspartner ein interessantes und unterhaltendes Feld zugleich geben.

Die Gäste auf dem Podium und das Publikum sind eingeladen zu Wort und ins Gespräch kommen. Die Moderation durch den Abend übernehmen Aiko Wullf (Leiter Sportmseum) und Dietmar Schulze (Mitarbeiter Stadtgeschichtliches Museum Leipzig). Beim Erzählcafé sind dieses Mal mit dabei: Hans-Dietrich Sasse (Torwart der DDR Hockeynationalmannschaft von 1963-1979), Ulrike Sluga (ehemalige Nationalspielerin und heute Landestrainerin beim sächsischen Hockeyverband, angefragt), Bernd Brock (Präsident des Sächsischen Fechtverbandes und Präsident des Fechtklub Leipzig) und Jörg Schwerdtner (sportbegeisterter Unternehmer aus Leipzig). Zusätzlich werden weitere Überraschungsgäste und Überraschungen am Abend in der Handelsbörse zu erwarten sein.

»EHRENPLATZ. Eure Geschichten. Eure Schenkungen. Euer Sportmuseum!« (21.9.2022 – 26.2.2023) Studioausstellung des Sportmuseums.  

Kosten: 2 €
Einlass ab 18.30 Uhr
Voranmeldung erwünscht unter 0341/9 65 13 40 oder stadtmuseum@leipzig.de

 

© Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Hans- Dietrich Sasse (2021) mit einem historischen Foto mit Torwartmaske

Torwartmaske, welche Hans- Dietrich Sasse 1967 erstmals trug und die aktuell in der Studioausstellung Ehrenplatz noch bis zum 26.2.2023 zu sehen ist.

‹ Zurück zur Übersicht