• Foto: Bernhard Fuchs

Finissage »Alles Clara?« Wie weiter mit Clara Schumann in Leipzig?

Datum: 19.01.2020

Uhrzeit: 16:00 Uhr

Haus: Haus Böttchergäßchen

Veranstaltungstyp: Finissage


„Alles Clara?“ Wie weiter mit Clara Schumann in Leipzig?
Finissage zur Studioausstellung Frauenliebe & Leben. Clara Schumann zum 200. Geburtstag

Ausstellungsbesuch und Gesprächsrunde mit Gregor Nowak (Geschäftsführer Schumann-Verein Leipzig e.V., Frances Falling (Schumann-Verein Leipzig e.V.), Ulrike Richter (Sopranistin und Clara-Schumann-Darstellerin), Franziska Franke-Kern (accolade pr), Dr. Anselm Hartinger (Direktor Stadtgeschichtliches Museum Leipzig). Moderation: Kerstin Sieblist (Kuratorin Stadtgeschichtliches Museum Leipzig). Einführung mit Ulrike Richter.

Die Musikwelt hat den 200. Geburtstag der Pianistin und Komponistin Clara Schumann in 2019 ausgiebig gefeiert, u.a. mit Konzerten, CD-Einspielungen, Sonderausstellungen und neuen Publikationen. Ihr Bildnis tauchte bundesweit auf einer Briefmarke und in ihrer Geburtsstadt Leipzig sogar auf einem Blumensamen-Tütchen und traditionellem Kleingebäck auf. Ein Höhepunkt war die viel beachtete Neueröffnung der Dauerausstellung im Schumann-Haus in Leipzig. Ende 2019 erhielt das Festjahr CLARA19 den Tourismuspreis 2019 in der Kategorie Unternehmen und Institutionen.

Doch was bleibt von CLARA19? Haben sich die Anstrengungen gelohnt? Wie gelingt es, das neu erwachte Bewusstsein für eine der stärksten Künstlerinnenpersönlichkeiten in der männlich dominierten (Musik)-Welt des 19. Jahrhunderts zu erhalten und für unsere Gegenwart weiter zu nutzen, vor allem für die Musikstadt Leipzig? Was sagt uns Clara Schumann heute, nach dem großen Jubiläumstrubel? Darüber kommen die Akteure bei der Finissage zur Studioausstellung des Stadtgeschichtlichen Museums ins Gespräch.

Eintritt frei

‹ Zurück zur Übersicht