• Foto: Bernhard Fuchs

Fragen an Clara - Dialogführung in der Ausstellung Frauenliebe & Leben

Datum: 10.10.2019

Uhrzeit: 17:00 Uhr

Haus: Haus Böttchergäßchen

Veranstaltungstyp: Führung


Seit vielen Jahren wird sie selbst zur Clara Schumann: In der Rolle der berühmten Pianistin führt die gebürtige Leipzigerin Ulrike Richter einmal monatlich durch das Alte Rathaus. Als Sopranistin belebt sie die Erinnerung an ihre und Clara Schumanns Heimatstadt im 19. Jahrhundert dabei auch auf musikalische Weise.
An diesem Donnerstag, den 10. Oktober, ist Ulrike Richter zu Gast in der Studioausstellung Frauenliebe & Leben. Clara Schumann zum 200. Geburtstag. Hier erzählt sie um 17 Uhr zusammen mit Kuratorin Kerstin Sieblist vom Leben Clara Schumanns zwischen Leidenschaft und Arbeitsdisziplin sowie Selbstbehauptung und Familiensinn.

Wie schwer war es für eine Frau im 19. Jahrhundert, sich als Künstlerin und Ehefrau gleichermaßen zu behaupten? Wie hat das Zusammenleben mit dem sensiblen und nicht unkomplizierten Komponisten Robert Schumann funktioniert? Welcher Preis musste gezahlt werden, um Kinder, Küche und Klavierkarriere unter einen Hut zu bekommen?
Diesen und weiteren Fragen gehen die Clara Schumann-Darstellerin Ulrike Richter und Kuratorin Kerstin Sieblist während ihrer Dialogführung nach. Im Gespräch miteinander und gerne auch mit den Besucherinnen und Besuchern werden die Antworten darauf gesucht. Dabei kommen die Glanzstücke der Kabinettausstellung nicht zu kurz, darunter ein Gipsabguss der rechten Hand Clara Schumanns, berührende originale Briefe und Albumblätter sowie natürlich das alles dominierende Klavier.

Eintritt: 5 €, ermäßigt 3,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

‹ Zurück zur Übersicht