• Foto: Bernhard Fuchs

Führung in der Ausstellung Charta 77 Story

Datum: 24.10.2019

Uhrzeit: 17:00 Uhr

Haus: Haus Böttchergäßchen

Veranstaltungstyp: Führung


Im Rahmen ihrer öffentlichen Führung durch die Ausstellung Charta 77 Story. Kunst und Protestbewegung an diesem Donnerstag stellt die Zeithistorikern Dr. Yvonne Fiedler die tschechische Bürgerinitiative Charta 77 vor und nimmt auch die Reaktionen in DDR und BRD in den Blick.

Während der Zeit des Gedenkens an die Friedliche Revolution widmet sich die Ausstellung den bewegten 70er und 80er Jahren in der Tschechoslowakei. Die beharrliche Kritik der Charta 77 an Missständen im kommunistischen Regime und ihre künstlerischen Aktionen prägten auch die Opposition in der DDR bis 1989.
Eindrucksvolle Fotos, Dokumente, Samizdat, Kunstwerke und Filmausschnitte erinnern an die wichtigsten Unterzeichner der kreativen Bewegung aus dem Untergrund der ĈSSR.
In ihrer Führung berichtet Dr. Yvonne Fiedler von der Vorgeschichte der Charta 77, die mit einer Hochzeit im Januar 1976 begann. Der Rundgang verfolgt die Charta und ihre Akteure bis in die Zeit der Samtenen Revolution 1989 und gibt dabei Einblicke in ein Untergrund-Musikfestival, Verhaftungen und Gefängnisstrafen sowie heimliche redaktionelle Treffen in einem Prager Wohnzimmer. Abschließend werden die vielfältigen Reaktionen auf die Charta 77 in der Bundesrepublik und der ehemaligen DDR betrachtet.

Erwachsene: 5 €
ermäßigt: 3,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

‹ Zurück zur Übersicht