Menu

Klangpause - Mittagskonzert im Alten Rathaus

Datum: 21.02.2020

Uhrzeit: 12:30 Uhr

Haus: Altes Rathaus

Veranstaltungstyp: Konzert


Mittagskonzert im Alten Rathaus mit Studierenden der Hochschule für Musik und Theater Leipzig (HMT Leipzig), Fachrichtung Klavier/Dirigieren.

Programm:

Franz Schubert (1797-1828)
Sonate für Klavier B-Dur D 960
1. Molto moderato
2. Andante sostenuto
3. Scherzo. Allegro vivace con delicatezza
4. Allegro ma non troppo - Presto

Tommaso Graiff studierte am Conservatorio F. A. Bonporti in Trento (Italien) und seit 2015 an der Hochschule für Musik und Theater ‘Felix Mendelssohn-Bartholdy’ Leipzig, wo er 2019 sein Bachelorstudium im Soloklavier mit Höchstprädikat abschloss. Seine pianistische Ausbildung wird derzeit durch das Studium der Musikwissenschaft und der klassischen Philologie an der Universität Leipzig ergänzt. Entscheidende künstlerische Anregungen erhielt er im Rahmen von Klavier- und Kammermusikmeisterkursen, u.a. bei Phillip Moll, Wolfgang Manz, Matthias Kirschnereit, Olivier Gardon, Sofya Gulyak sowie Pietro de Maria, und durch die über mehrere Jahre hinweg prägenden Kurse bei Robert Levin während der internationalen Sommerakademie des Salzburger Mozarteums. 2018 war er Stipendiat der Europäischen Akademie für Musik und darstellende Kunst Palazzo Ricci. Er konzertierte in verschiedenen europäischen Ländern, u.a. Dänemark, Deutschland, Italien, Island, Österreich, Schweden, solistisch und in diversen Kammermusikbesetzungen. Seine Auftritte sowie sein weitgefächertes Repertoire und seine Stilsicherheit sind von der Fachpresse mehrmals gelobt worden. Mit großer Hingabe widmet er sich moderierten Gesprächskonzerten, u.a. über musikalischen Humor und über das Klavierwerk Arnold Schönbergs. 2018 rief er in der norditalienischen Ortschaft Malosco die Konzertreihe „Malosco-musica“ ins Leben. Seit 2019 ist er zudem als Dozent für Korrepetition an der Internationalen Sängerakademie in Torgau tätig. Darüber hinaus engagiert er sich seit einigen Jahren als aktives Mitglied des Musikernetzes „Donatori di Musica“ (Musikspender) mit regelmäßigen Auftritten in onkologischen Tageskliniken. Auf deutschem Boden ist er im sozialen Bereich als Stipendiat des Vereins Yehudi Menuhin Live Music Now tätig. Mit der Pianistin Elena Postumi konzipierte er originelle Konzertprogramme und trat gemeinsam mit ihr als Klavierduo in Italien und Deutschland auf. 2018 brachten sie mit Orchester das Doppelkonzert

Eintritt: 3 €, ermäßigt 2 €

‹ Zurück zur Übersicht