• Foto: Bernhard Fuchs

Museumsnacht Halle–Leipzig

Datum: 09.05.2020

Uhrzeit: 18:00 - 24:00 Uhr

Haus:

Veranstaltungstyp: ENTFÄLLT LEIDER


Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus entfällt diese Veranstaltung.

Museumsnacht 2020
Sa 9.5.2020, 18–24 Uhr


Zum zwölften Mal laden Halle und Leipzig am 9. Mai ein, einen Samstagabend mit Freunden, dem Partner, der Familie oder allein unter dem Nachthimmel durch die Straßen und Gassen der Städte zu schlendern, sich von den Lichtern der teilnehmenden Einrichtungen locken zu lassen, in andere Welten einzutreten und bekannte Welten neu zu entdecken.


Das Programm im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig:

ALTES RATHAUS

1. Obergeschoss

18.15 Uhr Sensationen oder Fake News Die erste Tageszeitung "Einkommende Zeitungen" erschien ab dem 1. Juli 1650. Mit einer Auflage von 200 Stück war die Verbreitung aus heutiger Sicht sehr gering. Ulrike Dura weiß spannende Anekdoten und historische Zusammenhänge rund um die ersten Tageszeitung zu erzählen.

18.45 Uhr Reise in das mittelalterliche Leipzig Was war zuerst da, die Kirche oder das Rathaus oder doch eine Burg und eine Straßenkreuzung? Die Kurzführung mit Dr. Maike Günther enthüllt das mittelalterliche Antlitz Leipzigs und schaut hinter die Kulissen dieser fernen Lebenswelt.

19.15 Uhr Let's Party like Getsby Die Leipziger Tanzgruppe Swingin' LE entführt mit der Band Swing Delikatessen die Gäste des Festsaals in die aufregende Tanzwelt der 20er Jahre. Ob Charleston oder Lind Hop: "Der Torso zittert, dazu die Bewegung der Hüften, Schenkel und Hinterbacken". Tanzworkshop für Klein und Groß. 

20 Uhr Coffebaum goes Altes Rathaus Kuriositäten aus dem derzeit geschlossenen Museum zum Arabischen Coffe Baum sind im Alten Rathaus zu bestaunen. Cathrin Orzschig weiß über charmante Anekdoten und anrüchige Begebenheiten zu berichten.

20.15 Uhr „Die Musik ist ein Weib“ – der große Verführer Richard Wagner Der kleine Wagner wurde zum Objekt der Begierde großartiger Frauen. Betörte er sie mit seiner Musik? Kurzführung Kerstin Sieblist

20.45 UhrLet's Party like Getsby Die Leipziger Tanzgruppe Swingin' LE entführt mit der Band Swing Delikatessen die Gäste des Festsaals in die aufregende Tanzwelt der 20er Jahre. Ob Charleston oder Lind Hop: "Der Torso zittert, dazu die Bewegung der Hüften, Schenkel und Hinterbacken". Tanzworkshop für Klein und Groß. 

21.30 Uhr Coffebaum goes Altes Rathaus Kuriositäten aus dem derzeit geschlossenen Museum zum Arabischen Coffe Baum sind im Alten Rathaus zu bestaunen. Cathrin Orzschig weiß über charmante Anekdoten und anrüchige Begebenheiten zu berichten.

21.45 Uhr Leipzigs zwielichtiger Held Leipzig verdankt dem Bürgermeister Franz Conrad Romanus (1671–1741) eine Reihe von Neuerungen wie die erste Straßenbeleuchtung, die den Alltag extrem erleichterte. Berühmt wurde er jedoch durch seine unlauteren Amtsgeschäfte. Mehr dazu weiß Dr. Maike Günther.

22.15 Uhr Let's Party like Getsby Die Leipziger Tanzgruppe Swingin' LE entführt mit der Band Swing Delikatessen die Gäste des Festsaals in die aufregende Tanzwelt der 20er Jahre. Ob Charleston oder Lind Hop: "Der Torso zittert, dazu die Bewegung der Hüften, Schenkel und Hinterbacken". Tanzworkshop für Klein und Groß. 

23.15 Uhr Ein Herzstück voller Geschichte Die Ratsstube ist nicht nur ein besonderes Schmuckstück mit vielen originalen Einbauten, sondern auch das Herzstück des Alten Rathauses. Bis 1909 war dies die Amtsstube des Leipziger Bürgermeisters. Hier wurden die Geschicke der Stadt bestimmt, städtische Freiheiten erkämpft und Privilegien vergeben. Zur besonderen Aura dieses Ortes weiß Dr. Maike Günther spannende Geschichten zu erzählen.

23.30 Uhr Nachtmusik bei Bach mit "Trio Les Intendants" Michael Maul vom Bachfest (Violine), Gregor Nowak vom Schumann-Haus (Violoncello) und Dr. Anselm Hartinger vom Stadtgeschichtlichen Museum (Cembalo) lassen mit einer launigen Musikeinlage die Museumsnacht ausklingen.

 

2. Obergeschoss

18–21 Uhr Im Rausch der Geschwindigkeit Eine Rallye mit dem Kinderführer durch die Ausstellung "Moderne Zeiten". Treff: Empfang

18.15 Uhr Verbotene Liebe Felix und Jenny. Robert und Clara. Robert und Felix. Clara und Johannes – Musikerpaare zwischen platonischer Liebe und Trauschein. Kurzführung mit Kerstin Sieblist

19.15 Uhr Im Zauber der goldenen Zwanziger Stürmische Zeiten für Architektur, Kultur und Lebensgefühl in Leipzig. Kurzführung mit Ulrike Dura

20 Uhr Jwd – an der Connewitzer Chaussee Leipzig richtete 1863 erstmals ein Deutsches Turnfest aus. Dieses Großereignis setzte in vielerlei Hinsicht Maßstäbe. Was in den Augusttagen vor 157 Jahren alles passierte und warum Leipzig noch immer die Turnfeststadt ist, erläutert Wolfgang Metz.

21.15 Uhr Im Zauber der goldenen Zwanziger Stürmische Zeiten für Architektur, Kultur und Lebensgefühl in Leipzig. Kurzführung mit Ulrike Dura

22.15 Uhr Von Carl Heine zu Karl Liebknecht Leipzig als Zentrum der Industrialisierung und frühen Arbeiterbewegung steht im Fokus der Kurzführung von Direktor Dr. Anselm Hartinger. Er weiß Spannendes über die bewegte Zeit der Industrialisierung in Leipzig zu berichten.

 

Verlies

22–24 Uhr Vor den Augen aller zur Schande ausgestellt Kurzführung nonstop in den historischen Gefängniszellen des Alten Rathauses



HAUS BÖTTCHERGÄSSCHEN

Kindermuseum

18–21 Uhr Frische Drucke, hippe Tasche Im Kindermuseum werden Stoffbeutel individuell mit großformatigen Buchstaben bedruckt

 

Ausstellung WerkStadt Leipzig. 200 Jahre im Takt der Maschinen  (Erdgeschoss)

18.15 Uhr, 19.45 Uhr, 21 Uhr und 23 Uhr Highlight-Führung Objekte erzählen Geschichten Vom Musikinstrument bis zu Heftmaschine, vom Oldtimer bis zu modernen Schaufelradbagger. Die Highlight-Tour in der neu eröffneten Sonderausstellung führt mit Johanna Sänger und Meltem Kücükyilmaz zu ausgewählten Objekten und Themen und bietet damit einen ersten Überblick über die Vielfalt der Leipziger Industrietraditionen.

18.45 Uhr, 20.15 Uhr und 21.45 Uhr Musikperformance Im Rahmen der Eröffnung der Sonderausstellung erwartet die Gäste eine spannende Musikperformance.

 

Studio

19.15 Uhr und 22.15 Uhr Die Eidechse von Bleichert – ein agiles Transportmittel für 1000 Zwecke Vortrag mit Filmvorführung



VÖLKERSCHLACHTDENKMAL

18–24 Uhr ständiger Aufstieg zur Aussichtsplattform in 91 Meter Höhe

20 Uhr, 21 Uhr und 22 Uhr Latin Nights“ Jeweils 30-minütiges musikalisches Intermezzo mit „Spanish Mode“ (Gesang, Sopransaxophon, Gitarre, Kontrabass, Perkussion)



SCHILLERHAUS

18.15–22 Uhr SCHILLERnde Persönlichkeiten Schauspieler des TheaterPACK verkörpern bekannte Schiller-Figuren und nehmen die Gäste mit auf eine Reise in Schillers Dramen

18.30, 19.30 und 20.30 Uhr Friedrich Schillers Aufenthalt 1785 in Leipzig und Gohlis Kurzführungen

 

________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Tickets können ab dem 9. April bei allen Vorverkaufsstellen erworben werden. Der Preis beträgt 10 €, ermäßigt 8 € bzw. 5 €. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre haben freien Eintritt.

‹ Zurück zur Übersicht