• Foto: Bernhard Fuchs

Runder Tisch der Vereine: „Wie mache ich einen Schwimmweltmeister“

Datum: 05.07.2018

Uhrzeit: 19:15 Uhr

Haus: Haus Böttchergäßchen

Veranstaltungstyp: Podiumsdiskussion


 Hochkarätige Vertreter des Schwimmsports besetzen den Runden Tisch der Vereine in der Ausstellung IN BEWEGUNG, wenn es darum geht, das Geheimnis um die Frage „Wie mache ich einen Schwimmweltmeister?“ zu lüften.

Als Sportart etablierte sich das Schwimmen um 1900. Es wurde vorwiegend im Freien geschwommen, aber in Städten wie Leipzig trainierte man auch in einem der hier seit 1869 vorhandenen Hallenbädern, wo auch Wettkämpfe stattfanden. Leipzigs erster Schwimmstar war Herta Wunder-Fey(1913-1992), die 1930 und 1931 Weltrekorde über 500m Brust aufstellte.

Der Erfolgscoach Frank Embacher, in den 1980er Jahren einer der besten Rückenschwimmer der DDR, steht seit mehr als 25 Jahren mit Pfeife und Stoppuhr am Beckenrand und führte seine Schützlinge in dieser Zeit zu mehr als 80 internationalen Medaillen.

Weitere Gäste sind die erfolgreiche Freistil-Schwimmerin Marie Pietruschka und Dr. Wolfram Sperling, der für die studentische Ausbildung in den Fachbereichen Schwimmen, Wasserball, Wasserspringen sowie Synchronschwimmen verantwortlich ist.

Die Moderation übernimmt der Fernseh-, Radiomoderator, Journalist und Sportkommentator Roman Knoblauch.

‹ Zurück zur Übersicht