Menu

Ostern handgemacht

Der Hase und Ostern – Zeichen der Hoffnung und des Neubeginns!

Der langohrige Überbringer kleiner Geschenke steht hier stellvertretend für die vielen Osterhasenfiguren, die uns rund um das Fest über die Wege oder durch die Süßwarenregale hoppeln.

Doch ist diese Figur aus unserer Spielzeugsammlung nicht "einfach nur Deko" sie ist ein veritables Do-It-Yourself-Objekt! Ob einer Mangelsituation geschuldet oder aus der puren Lust am Selbermachen heraus – die Figur wurde individuell ausgesägt und liebevoll selbst bemalt. So ist es wohl auch künstlerische Freiheit, dass dieser Hase aufrecht steht und Pantoffeln trägt. 

In einer Zeit, in der Spielwarenläden leider geschlossen bleiben müssen und wir alle aufgerufen sind, an Ostern nicht zu verreisen, könnte dies eine schöne Idee für zu Hause sein: Einfach mal wieder basteln! Aktivität, die von der Hand direkt wieder in den Kopf zurückkehrt und diesen spielerisch frei macht. Das hilft gegen Langeweile und lässt am Ende des Schaffensprozesses das wahre Osterfeeling aufkommen – gemeinsam etwas Neues entstehen zu lassen!

Inv.-Nr.: V/2011/996
Holzfigur in Gestalt eines Hasen in menschlicher Pose und Kleidung, um 1950


Weitere Objekte können Sie in der Sammlungsdatenbank des Museums recherchieren