Stadtmuseum zieht Bilanz 2018 und schaut nach vorn auf 2019

30.01.2019

Das Stadtgeschichtliche Museum kann mit 468.415 Gästen für das Jahr 2018 eine insgesamt positive Bilanz ziehen. Erfreulich ist, dass sich die Umgestaltung der Ausstellung im Museum zum Arabischen Coffe Baum im Vorjahr nachhaltig ausgewirkt hat, die Besucherzahl ist leicht gestiegen.

In den Häusern des Museums wurden 1.339 Führungen und Veranstaltungen durchgeführt, an denen 55 725 Besucher teilnahmen.

AUSSTELLUNGEN 2018

 

Sonderausstellungen: Insgesamt 5Ausstellungen, darunter:

In BewegungMeilensteine der Leipziger Sportgeschichte(Ende März-Mitte Sept)

Oh Yeah!Popmusik in Deutschland(seit Mitte Oktober 2018 bis 12. Mai)

BRUCH | STÜCKEDie Novemberpogrome in Sachsen 1938  im Ariowitschhaus (Anfang Oktober bis Ende Dezember, ab Febr. 2019 im Foyer des Universitätsgebäudes)

 

Ständige Ausstellung im Alten Rathaus

Fertigstellung

• der Ausstellungskabinette Der wahre Bach und Der verlorene Sohn Richard Wagner mit 

  begleitender Publikation zur Restaurierung des Bachporträts

• der Ausstellungsteile Fenster in die Vorzeit als Prolog zur Stadtgeschichte sowie Leipzig im 16. und 17. Jahrhundert

• Ausstellungsteil Stadt im Krieg

Tast- und Hörstation für blinde und sehbehinderte Besucher in „Luther im Disput“ mit Hilfe der Fördermittel vom Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung aus dem Investitionsprogramm für barrierefreies Bauen 2018, „Lieblingsplätze für alle“

 

Vollständige Mitteilung

‹ Zurück zur Übersicht