Menu

Völkerschlachtdenkmal & FORUM 1813

Unweit des ehemaligen Befehlsstands Napoleons erhebt sich inmitten des Schlachtfeldes der Völkerschlacht von 1813 das bekannteste Wahrzeichen Leipzigs. Das aus Beton und Granitporphyr errichtete und 1913 eingeweihte Monument ist  91 Meter hoch. Von der Aussichtsplattform eröffnet sich ein grandioser Panoramablick über Leipzig und seine Umgebung. Erbaut nach Entwürfen von Bruno Schmitz, beeindruckt das gigantische Denkmal durch seine rittergeschmückte Krypta, die fast zehn Meter hohen Kolossalfiguren und die 68 Meter hohe Reiterkuppel.

Unter den besonderen akustischen Bedingungen der monumentalen Kuppelhalle werden Konzertveranstaltungen zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Am Fuß des Denkmals informiert das Museum FORUM 1813 über die Völkerschlacht.

Sanierung

In den letzten beiden Jahrzehnten wurde das Leipziger Wahrzeichen umfassend instandgesetzt. Neben der Restaurierung der historischen Bausubstanz erfolgte eine grundlegende Aufwertung der touristischen Infrastruktur. Gegenwärtig laufen mit der Rekonstruktion der historischen Parkanlage auf der Rückseite des Bauwerks die letzten Arbeiten, die im kommenden Jahr abgeschlossen sein werden. Zugleich widmen wir uns mit großem Engagement dem aufwendigen Substanzerhalt an Europas größtem Denkmalsgebäude. Vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen versuchen wir aber auch in intelligenter Weise, Erhalt und Betrieb des Monuments mit nachhaltigem Ressourcenmanagement in Einklang zu bringen.

Veranstaltungen

Sa 09.03.

11:00

Mit Brief und Siegel

Familie

Öffnungszeiten

April–Oktober täglich 10–18 Uhr

November–März täglich 10–16 Uhr

24.12. und 31.12. geschlossen

 

Eintrittspreise

Kinder bis 6 Jahre frei

Erwachsene: 10 €
ermäßigt: 8 €

Weitere Preise finden Sie in unserer Entgeltordnung

Kontakt

Völkerschlachtdenkmal
Straße des 18. Oktober 100
04299 Leipzig

Steffen Poser
0341 24 16 870
besucherservice@voelkerschlachtdenkmal-leipzig.de

Stiftung Völkerschlachtdenkmal

Führungen und Veranstaltungen

donnerstags 14 Uhr,
weitere Führungen nach Anmeldung
Das gesamte Jahreprogramm 2023 finden Sie hier.

Anfahrt

Im Südosten der Stadt; Parkplatz vor dem Denkmal; Tram: 2, 15; S-Bahn: S1, S2, S3 (H Völkerschlachtdenkmal)